Rosalia Chladek (1905 - 1995)

Tänzerin - Choreografin - Pädagogin

Rosalia Chladek gilt als eine der bedeutendsten WegbereiterInnen des Freien Tanzes im 20. Jhdt. (Ausdruckstanz). Bereits sehr früh erforschte sie Ursachen und Zusammenhänge von Bewegung. Daraus entwickelte sich ihre
in Fachkreisen unter dem Begriff Chladek®-System international anerkannte Tanztechnik.

Kurzbiografie

1905 Geboren am 21.Mai in Brünn.
1921-24 Studium an der Schule für Rhythmus, Musik und Körperbildung in Hellerau bei Dresden.
1922 Mitglied der Tanzgruppe Valeria Kratina.
1924 Debut als Solotänzerin in Dresden.
1924-28 Lehrtätigkeit in Hellerau bei Dresden und Hellerau-Laxenburg bei Wien (Übersiedelung der Schule 1925).
1928-30 Ausbildungsleiterin am Konservatorium und gastierende Choreografin am Stadttheater in Basel.
1930-38 Ausbildungsleiterin für Gymnastik und Tanz, sowie künstlerische Leiterin der Tanzgruppe der Schule Hellerau-Laxenburg. Entwicklung eines eigenen Tanzsystems, der Chladek®-Tanztechnik.
1932 Paris: 2. Preis beim ersten internationalen Wettbewerb für Choreografie.
1933 Warschau: 2. Preis beim ersten internationalen Wettbewerb für Solotanz.
1940-41 Leiterin der Modernen Tanzausbildung an den deutschen Meisterstätten für Tanz in Berlin.
1942-52 Leiterin der Ausbildungsstätte Tanz für Bühne und Lehrfach am Konservatorium der Stadt Wien.
1952-70 Vorstand der Abteilung für künstlerischen Tanz an der Akademie für Musik und Darstellende Kunst in Wien.
1960 Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst.
1962-77 Leiterin des Hochschullehrganges "Moderne tänzerische Erziehung und Tanzpädagogik - System Rosalia Chladek®".
1971 Goldene Ehrenmedaille der Stadt Wien.
1972 Gründung der IGRC Internationale Gesellschaft Rosalia Chladek mit ihren fünf ARC Arbeitsgemeinschaften Rosalia Chladek in Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien und Frankreich. Einführung einer Berufsbegleitenden Ausbildung im Chladek®-System.
1987-95 Dozentin bei den Internationalen Tanzwochen Wien.
1991 Ehrenmitglied der Deutschen Akademie des Tanzes.
1995 Am 3. Juli in Wien gestorben.
 

Vollständige Biografie und weitere Informationen »»